narrow default width wide

Auf einen Blick

Tiermedizinische Fachangestellte /
Tiermedizinischer Fachangestellter (TMFA)
ehemals Tierarzthelfer/Tierarzthelferin

1. Aufgaben und Ziele

Tiermedizinische Fachangestellte assistieren Tierärzten und Tierärztinnen bei der Untersuchung, Behandlung und Betreuung von Tieren und bei der Beratung der Tierhalter/innen. Außerdem führen sie organisatorische und Verwaltungsarbeiten durch.

Weiterlesen: Auf einen Blick

Struktur der Ausbildung

Die Ausbildung ist eine duale Ausbildung. Sie erfolgt in der Kleintierarztpraxis / Tierklinik und in der Berufsschule. 

Die Ausbildung dauert in der

  • Erstausbildung 3 Jahre
  • Umschulung 2 Jahre

Im 1. und 2. Ausbildungsjahr erfolgt an 2 Tagen pro Woche der berufstheoretische Unterricht. Die praktische Ausbildung erhalten die Auszubildenden in den Tierarztpraxen, mit denen ein Ausbildungsvertrag besteht.

Im 3. Ausbildungsjahr findet nur 1 Berufsschultag pro Woche statt, 4 Tage stehen die Auszubildenden der Tierarztpraxis zur Verfügung.

Die ersten 3 Monate gelten als Probezeit.
Im zweiten Ausbildungsjahr findet eine Zwischenprüfung statt.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung ist eine duale Ausbildung. Sie erfolgt in der Kleintierarztpraxis / Tierklinik und in der Berufsschule. 

Die Ausbildung dauert in der

  • Erstausbildung 3 Jahre
  • Umschulung 2 Jahre

Inhalte der Ausbildung

Der Berufsschulunterricht umfasst den berufsbezogenen und allgemeinen Unterricht.

Die Gesamtstundenzahl beträgt für

  • Erstauszubildende1720 Stunden
  • Umschüler 1280 Stunden
fachtheoretischer Unterricht 
wird in 12 Lernfeldern vermittelt)

beispielsweise:

  • Beruf und Veterinärwesen orientieren
  • Patienten und Klienten empfangen und bis zur Behandlung begleiten
  • Gebrauchs- und Verbrauchsgüter beschaffen und verwalten
  • Bei operativen Eingriffen assistieren das Tier betreuen und erbrachte Leistungen abrechnen
  • Klienten beraten und betreuen
  • Praxisabläufe organisieren

zusätzliche Angebote sind:

  • Laborpraktikum
  • zertifizierter Strahlenschutzkurs
allgemeiner Unterricht
  • Ethik/Religion
  • Sozialkunde
  • Deutsch
  • Sport
  • Text- und Datenverarbeitung
  • Englisch

Abschluss der Ausbildung

Die Ausbildung schließt ab mit der schriftlichen und praktischen Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Tierärztekammer und dem Erhalt der Urkunde über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Tiermedizinische Fachangestellte / Tiermedizinischer Fachangestellter".